HUBERT LOBNIG
WIR HABEN ALLE EIN MOTIV Kellerdorf Unterstinkenbrunn, NÍ

2008




WIR HABEN ALLE EIN MOTIV

Ein temporäres, ortsbezogenes Kunstprojekt im Kellerdorf Unterstinkenbrunn 23. bis 25. MAI 2008

Neun KünstlerInnen der Experimentellen Gestaltung in Linz (Kunstuniversität Linz) und vier KünstlerInnen aus Wien (unterstützt durch das Institut für Kunst und Gestaltung, TU Wien) entwickeln ortsbezogene Arbeiten für die Keller des  Kellerdorfes („Loamgrui“) von Unterstinkenbrunn. Nach einigen Besuchen und Aufenthalten sind alle Arbeiten speziell für die Keller konzipiert oder handeln von den Image– und Wirtschaftsverschiebungen (im für seine Weinkeller bekannten Unterstinkenbrunn erfolgte in den letzten Jahren ein Shift weg vom Wein – hin zu der leichter anbaubaren und erntbaren Zwiebel), nehmen ihren Ausgangspunkt bei ortsspezifischen Geschichten und Legenden oder den speziellen akustischen und raumqulitativen Gegebenheiten der Keller.
Die KünstlerInnen und Künstlergruppen nehmen sowohl die Gewölbe der Keller, deren vorangestellten Eintritts- und Aufenthaltsräume (frühere Arbeitsräume zur Weinherstellung) als auch das Kellerdorf selber, das seine Identität durch die kleinen Häuser „ohne Rauchfang und Verblechung“ definiert als Ausgangspunkt und Präsentationsort, um mehrmediale Installationen zu entwickeln und zu platzieren.
Der Titel „ WIR HABEN ALLE EIN MOTIV“ spielt sowohl auf „das Motiv“ der KünstlerInnen, auf die Motive die Veranstaltung zu bespielen und sie zu besuchen, auf wirtschaftliche Motive von Weinanbau zu Zwiebelanbau zu wechseln, als auch auf eventuelle kriminelle Motive im Lebens- und Wirtschaftszusammenhang auch im ländlichen Raum) an.

Ein Projekt der Experimentellen Gestaltung an der Kunstuniversität Linz in Kooperation mit vier KünstlerInnen aus Wien (unterstützt durch das Institut für Kunst und Gestaltung, TU Wien) kuratiert und organisiert von Hubert Lobnig

Information unter www.publicart.at und www.wirhabenalleeinmotiv.org


«BACK


II3II_